Und schon wieder: Fahrraddieb verletzte Polizeibeamte


NÜRNBERG. Gestern Nachmittag (09.02.2020) nahmen Polizeibeamte einen mutmaßlichen Fahrraddieb im Nürnberger Nordosten fest. Der 21-Jährige verhielt sich renitent und verletzte in der Folge seiner Festnahme zwei Polizeibeamte.




Zeugen hatten gegen 15:00 Uhr die Polizei verständigt, da sie den 21-jährigen Tatverdächtigen dabei beobachtet hatten, wie dieser in der Marloffsteiner Straße ein Fahrrad entwendete. Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost konnten den mutmaßlichen Fahrraddieb kurz darauf ohne das entwendete Fahrrad in der Nähe des Tatorts antreffen und festnehmen. Bereits zu diesem Zeitpunkt verhielt sich der Tatverdächtige renitent, weshalb er von der Polizeistreife überwältigt werden musste, bevor ihm Handschellen angelegt werden konnten.

In den Diensträumen der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost mussten die Beamten erneut unmittelbaren Zwang anwenden. Der 21-Jährige, dessen Identität erst durch einen Abgleich seiner Fingerabdrücke geklärt werden konnte, versuchte aus der Polizeiwache zu flüchten. Hierbei fügte der Festgenommene zwei Polizisten (26 und 30 Jahre alt) Kratzwunden zu.



Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte gegen den wohnsitzlosen 21-Jährigen Haftantrag. Er wird im Laufe des heutigen Tages (10.02.2020) einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Neben dem Fahrraddiebstahl wird dem Mann auch ein Ladendiebstahl vorgeworfen. In einem Pullover, den er bei seiner Festnahme am Körper trug, war noch die Diebstahlssicherung angebracht. Neben den beiden Diebstählen muss er sich außerdem wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.