Schon wieder wurden zwei Polizisten attackiert und verletzt


FÜRTH. Am 10.02.2020 leistete ein 20-Jähriger nach Auffinden von Marihuana heftige Gegenwehr. Zwei Polizisten wurden leicht verletzt.




Gegen Mittag unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Fürth auf der Fürther Freiheit einen Heranwachsenden einer Kontrolle. Hierüber ärgerte sich der Heranwachsende so sehr, dass er ein Kuvert mit Marihuana aus der Jacke nahm und den Inhalt auf die Straße kippte. Nachdem die kontrollierende Polizistin das Rauschgift wieder aufgehoben hatte, schlug es ihr der 20-Jährige aus der Hand.

Nach einem kurzen Gerangel bekamen die Polizisten die Situation wieder in den Griff. Der 20-Jährige wurde zur Dienststelle verbracht.

Die eingesetzten Polizisten wurden durch die Gegenwehr des 20-Jährigen leicht verletzt und sind weiterhin dienstfähig.

Der junge Mann zog sich eine oberflächliche Verletzung im Gesicht zu. Er muss sich nun wegen tätlichen Angriffs und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.