Exhibitionist treibt im Zug von Nürnberg nach Hof sein Unwesen


NÜRNBERG/BAYREUTH/HOF. Ein 36-jähriger Iraker hat sich am Samstagfrüh (8. Februar) im Regionalexpress von Nürnberg nach Hof selbst befriedigt.Die Beamten stellten den Mann in Bayreuth.




Gegen 7.25 Uhr manipulierte der Reisende offen im Zug vor einer jungen Frau an seinem Geschlechtsteil. Die sofort informierte Bundespolizei konnte den Exhibitionisten aufgrund der guten Personenbeschreibung nach Ankunft des Zuges in Bayreuth noch am Bahnsteig stellen.

Eine angeordnete Blutentnahme ergab zur Tatzeit einen Wert von 2,48 Promille. Nun erwartet den 36-Jährigen, der einen festen Wohnsitz in Deutschland nachweisen konnte, in naher Zukunft ein Strafverfahren.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.