Mit 1,8 Promille und nur in Unterwäsche am Hofer Hauptbahnhof unterwegs


HOF. Mit 1,8 Promille Atemalkohol und spärlicher Bekleidung, trafen Bundespolizisten am Samstagnachmittag (8. Februar) einen 31-Jährigen am Hofer Hauptbahnhof an.




Der polnische Staatsangehörige saß bei winterlichen Temperaturen nur mit Unterhemd und Unterhose bekleidet auf dem Bahnhofsvorplatz. Infolge seines hohen Alkoholkonsums hatte er Probleme beim Laufen und war völlig orientierungslos. Die Bundespolizisten nahmen den ausweislosen Mann zunächst in Schutzgewahrsam, um ihn vor möglichem weiteren Unheil zu bewahren.

Weiterhin statteten die Kollegen den stark alkoholisierten 31-Jährigen mit warmen Kleidungsstücken und Socken, teils aus gespendeten privaten Beständen, aus. Nachdem mit viel Mühe wenigstens der Name eines im Landkreis Hof wohnenden Freundes des Mannes in Erfahrung gebracht wurde, holte dieser den 31-Jährigen ab und nahm ihn vorübergehend mit in seiner Wohnung auf.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.