Blutspuren: Suche nach vermisstem Autofahrer rund um den Birkensee


RÖTHENBACH/PEGNITZ. In der Nacht von Samstag, 08.02.2020 auf Sonntag, 09.02.2020, ereignete sich auf der Kreisstraße zwischen Diepersdorf und Schwaig ein Verkehrsunfall, bei dem ein VW Beetle auf der Fahrbahn ins Schleudern kam und daraufhin nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Autofahrer blieb verschwunden.


Der Unfallwagen wurde über die Böschung in die Luft katapultiert und kam nach ca. 20 Metern auf dem Parkplatz am Birkensee, auf der Seite zum Liegen. Spaziergänger, die allerdings den Unfallhergang nicht beobachten konnten, fanden das Fahrzeug am Sonntagvormittag vor und verständigten die Polizei. Bei Eintreffen der Beamten der Laufer Polizei war der Pkw verlassen.

Im Innenraum konnten Blutspuren vorgefunden werden, welche vermutlich auf Verletzungen, aufgrund des Unfalls zurückzuführen sind. Es wurde eine umfangreiche Suchmaßnahme begonnen um mögliche Verletzte im Umfeld aufzufinden. Ein Polizeihubschrauber, Kräfte der FFW Diepersdorf und die Rettungshundestaffel des BRK wurden zu Suche der möglichen Insassen eingesetzt.



Trotz der Suche, konnten im Umfeld keine Personen aufgefunden werden. Die Feuerwehr band Betriebsstoffe ab, welche noch aus dem Fahrzeug ausliefen und ins Erdreich gelangten. Am Unfallfahrzeug waren keine Kennzeichen mehr angebracht. Trotzdem konnte der mutmaßliche Fahrer ermittelt werden.

Der 27-jährige Nürnberger konnte, leicht verletzt, in seiner Wohnung angetroffen werden. Er zeigte sich unkooperativ und äußerte sich nicht zu möglichen weiteren Insassen oder zum Unfallhergang. Die Polizei Lauf bittet um Mitteilung, sollte jemand in der Nacht von Samstag auf Sonntag, oder im Verlauf des Sonntags, verletzte Personen im Bereich der Kreisstraße zwischen Diepersdorf und Schwaig, oder den Unfallhergang gesehen haben.

Gegen den mutmaßlichen Fahrer wird unter anderem wegen Unfallflucht und Bodenverunreinigung ermittelt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.