Tatort Hauptbahnhof: 22-Jähriger verletzt zwei Polizisten


NÜRNBERG. Ein junger Mann hat am Donnerstagvormittag (6. Februar) am Nürnberger Hauptbahnhof zwei Polizeibeamte angegriffen. Ein Polizist wurde dabei verletzt und ist derzeit nicht dienstfähig.




Eine Zivilstreife der Bundespolizei sprach am Donnerstagvormittag am Nürnberger Hauptbahnhof einen 22-jährigen Deutschen an, um seine Identität zu überprüfen. Die beiden Beamten zeigten ihre Dienstausweise vor und forderten ihrerseits den jungen Mann auf, sich auszuweisen. Trotz mehrfacher Aufforderung ignorierte der Mann die Anweisung der Polizeibeamten und versuchte dann zu fliehen.

Nach kurzer Verfolgung konnte er aber gestellt werden. Nach einem Beamten, der ihn am Arm festhielt, schlug er mit der Faust. Der Angegriffene konnte sich wegducken, so dass der Schlag ins Leere ging. Gemeinsam konnten die beiden Zivilpolizisten den aggressiven Mann zu Boden bringen und trotz heftiger Gegenwehr letztendlich fesseln. Eine hinzugezogene uniformierte Streife der Bundespolizei brachte den Festgenommenen zur Wache. Bei der Festnahme verletzte sich ein 56-jähriger Polizeibeamter.

Er erlitt Prellungen und Schürfwunden an Händen, am Knie und an der Schulter. Er musste seinen Dienst abbrechen und begab sich in ärztliche Behandlung. Bei der Bundespolizei in Nürnberg wird nun gegen den 22-jährigen Tatverdächtigen ein Ermittlungsverfahren wegen tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung geführt.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.