Coronavirus: Nürnberg sagt Gala-Abend ab


NÜRNBERG. Angesichts der momentanen Situation in China aufgrund des Coronavirus und der dadurch veranlassten Stornierung von internationalen Flügen entfällt sowohl der für Freitag, 7. Februar, angekündigte Gala-Abend „Gourmet auf Chinesisch“ des Bildungszentrums im Südpunkt, als auch der für Samstag, 8. Februar 2020, angekündigte chinesische Gourmet-Abend im Grand Hotel Nürnberg. Die angekündigten Köche aus China können nicht anreisen.




Es ist geplant, beide Veranstaltungen nachzuholen, wenn sich die Situation entspannt hat. Die konkreten Nachholtermine stehen noch nicht fest, werden aber rechtzeitig bekannt gegeben. Für den Abend am 7. Februar gilt: Der Eintrittspreis wird nicht vom Konto abgebucht. Für die Veranstaltung am 8. Februar gilt: Die schon gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Es besteht auch die Möglichkeit, Tickets an den Verein zur Förderung der Partnerschaft Region Nürnberg-Shenzhen zurückzugeben. Der Preis wird erstattet.

Weitere geplante Veranstaltungen im Zusammenhang mit China, die Deutsch-Chinesische Neujahrsgala am Freitag, 7. Februar, in Erlangen, der Empfang des Konfuzius-Instituts am Mittwoch, 12. Februar, im DBMuseum und das Deutsch-Chinesische Neujahrskonzert am Freitag, 14. Februar 2020, in der Meistersingerhalle, finden statt. Es reisen keine Künstler neu aus China an. Die auftretenden Künstler sind mindestens schon drei Wochen in Deutschland oder leben hier und kommen nicht direkt aus den Krisenregionen.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.