Katze stirbt bei Küchenbrand


SULZBACH-ROSENBERG. Am Dienstagmorgen (04.02.2020) gegen 10.45 Uhr wurden der Löschzug der Feuerwehr Sulzbach-Rosenberg und der Rettungsdienst zu einem Küchenbrand in die Straße Sandbühl alarmiert.




Obwohl die Floriansjünger unter schwerem Atemschutz ihren Innenangriff zügig vortrugen, kam für eine im Haus lebende Katze jede Hilfe zu spät. Sie verendete aufgrund der anfangs sehr starken Rauchentwicklung,vier weitere Stubentiger konnten rechtzeitig aus dem Haus gerettet werden, ein Tier kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in tierärztliche Behandlung.

Auch die 63-jährige Hausbewohnerin erlitt eine leichte Rauchvergiftung und wurde durch den Rettungsdienst in das örtliche Krankenhaus verbracht.



Die Küche brannte komplett aus, der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 30.000 Euro. Durch die Rauch- und Rußentwicklung wurden Teile des Hauses unbewohnbar.

Zur Brandursache ermittelt die örtliche Polizeiinspektion. Nach einer ersten Befundaufnahme deutet alles auf hin, dass auf dem eingeschalteten Herd vergessenes Kochgut schließlich zum Auslöser des Brandes wurde.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.