Zwei Wohnungseinbrüche in Schweinfurt


SCHWEINFURT. Zu zwei Wohnungseinbrüchen ist es im Laufe des Sonntags gekommen. Die Täter brachen in einem Fall eine Terrassentür auf und versuchten im zweiten Fall ein Fenster aufzubrechen. Dem derzeitigen Ermittlungsstand nach konnten die Unbekannten in beiden Fällen keine Beute machen.




Mehrere laute Schläge machten einen Bewohner im Thulbaweg gegen 20:00 Uhr hellhörig. Bei dem Blick in das Zimmer, aus dem das Geräusch kam, erkannte er eine dunkle männliche Gestalt, die versuchte ein Fenster aufzuhebeln. Der Unbekannte flüchtete sofort in Richtung Staatstraße. An dem Fenster entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei Schweinfurt führte bislang nicht zur Festnahme eines Tatverdächtigen.

Im zweiten Fall stellte die Wohnungsinhaberin kurz nach Mitternacht fest, dass ein Unbekannter die Terrassentür zur ihrer Wohnung in der Nußbergerstraße gewaltsam geöffnet und in der Wohnung mehrere Schränke durchwühlt hatte. Die Tat ereignete sich dem Sachstand nach zwischen 15:45 Uhr und 24:00 Uhr. Der angerichtete Sachschaden wird wohl rund 1.000 Euro betragen.



In beiden Fällen flüchteten die Täter unerkannt und ohne Beute. Die weitere Sachbearbeitung übernahm die Kripo, die nun auch Zeugen zur Aufklärung der Taten sucht.

Personen, die im Bereich des Thulbaweges oder der Nußbergerstraße am Sonntagnachmittag bzw. späten Abend verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten sich bei der Kripo unter Tel: 09721/202-1731 zu melden.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.