Rucksack von Radfahrerin entwendet: Tatverdächtige ermittelt und festgenommen


NÜRNBERG. Am Mittwoch (29.01.2020) wurde eine 73-jährige Radfahrerin Opfer eines Trickdiebstahls. Zwei Tatverdächtige wurden in der Nürnberger Königstorpassage festgenommen.




In der Schweinauer Straße entwendeten zwei Brüder im Alter von 27 und 29 Jahren einen Rucksack aus dem Fahrradkorb einer Radfahrerin. Das Opfer war mit dem Fahrrad unterwegs während es den beiden unbekannten Tätern gelang, sich unbemerkt von hinten anzuschleichen. Nachdem die beiden in einem günstigen Augenblick den Rucksack samt Inhalt an sich nahmen, flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Wie sich später herausstellte, hatte die 73-Jährige allerdings ihre Geldbörse zu Hause vergessen und nicht wie zunächst angenommen in den Rucksack gelegt. Dies stellten auch die Täter fest, da der Rucksack kurz nach der Tat aufgefunden und an die 73-Jährige wieder zurückgebracht wurde. Ob überhaupt Gegenstände aus dem Rucksack fehlen, konnte noch nicht in Erfahrung gebracht werden. Am 30.01.2020 konnten zwei Tatverdächtige, auf welche die Personenbeschreibung zutraf, festgenommen werden. Die beiden erwartet nun ein Strafverfahren wegen Diebstahls.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.