Polizei löst illegale Bauerndemo bei Edeka auf


STRAUBING. In der Nacht auf Montag (03.02.2020) kam es zu einer unangemeldeten Demonstration von Landwirten vor dem Zentrallager der Firma EDEKA. Weil dadurch die Zu- und Abfahrt zum Firmengelände nicht mehr möglich war, wurde den Demonstranten eine andere Versammlungsörtlichkeit zugewiesen. Die Landwirte beendeten daraufhin die Versammlung und verließen das Areal.




In der Nacht auf Montag (03.02.2020) kam es in der Zeit von, 00:00 Uhr bis 02:35 Uhr, zu einer unangemeldeten Demonstration von ca. 50 Landwirten vor dem Zentrallager der Firma EDEKA in der Schlesischen Straße. Nachdem durch die Protestaktion die Ein- und Abfahrtstore der Firmenzufahrt für einige Zeit nicht mehr passierbar waren, wurde den Versammlungsteilnehmern ein anderer Versammlungsort in unmittelbarer Nähe zugewiesen.

Daraufhin verzichteten die Landwirte auf weitere Protestaktionen und verließen die Örtlichkeit.
Die Kripo Straubing ermittelt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wegen möglicher Verstöße gegen das Versammlungsgesetz.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.