Autoknacker in Nürnberg und Fürth


NÜRNBERG/FÜRTH. Im Zeitraum von Donnerstagabend (30.01.2020) bis Sonntagnachmittag (02.02.2020) brachen Unbekannte zehn Autos in Nürnberg und Fürth auf. Die Polizei rät, keine Wertgegenstände in geparkten Fahrzeugen aufzubewahren.




In allen Fällen schlugen die Aufbrecher mit einem unbekannten Gegenstand die Seitenscheiben der geparkten Fahrzeuge ein und entwendeten unter anderem Wertgegenstände wie Handtaschen, Geldbörsen mit Bargeld und Bankkarten sowie ein Laptop. Zwei aufgebrochene Pkw waren in der Fürther John-F.-Kennedy-Straße geparkt. Weitere acht Fahrzeuge wurden verteilt im gesamten Nürnberger Stadtgebiet angegangen. Der insgesamt entstandene Sachschaden wird auf mindestens 6.000 Euro geschätzt.

– Lassen Sie keine Wertgegenstände offen in Ihrem geparkten Fahrzeug liegen.

– Nehmen Sie Wertgegenstände beim Verlassen des Fahrzeugs mit.

Zeugenhinweise zu den oben genannten Fällen nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 entgegen.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.