Einfuhr von verbotenen Feuerwerkskörpern


FURTH IM WALD. Zwar ist das neue Jahr schon wieder fast einen Monat alt, doch werden immer noch regelmäßig verbotene Feuerwerkskörper von den Schleierfahndern aus dem Verkehr gezogen. So geschehen auch am Samstagmorgen.




Bei der Kontrolle eines 34- und 27-jährigen Brüderpaares auf der Further Böhmerstraße. In deren Fahrzeug fanden die Beamten mehrere Feuerwerkskörpern, die nicht über die in Deutschland erforderlichen Prüfzeichen verfügten. Es folgte die Sicherstellung der illegalen Pyrotechnik. Die beiden Männer erwarten nun neben Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz auch saftige Rechnungen für die fachgerechte Entsorgung der illegalen Feuerwerkskörpern durch eine Spezialfirma.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.