Auffahrunfall im Nebel


A6/WERNBERG. Am Samstagmorgen kam es auf der A6 zu einem Unfall bei dichtem Nebel. 




Kurz vor 05.00 Uhr befuhr ein 53-jähriger tschechischer Staatsangehöriger mit seinem Opel Vectra die BAB A6 in Richtung Waidhaus. Drei Kilometer nach der Ausfahrt Wernberg-Ost übersah er auf Grund des dichten Nebels offensichtlich einen vor ihm fahrenden Sattelzug auf der linken Fahrspur. Er fuhr auf diesen auf, obwohl er noch versuchte abzubremsen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden die 42-jährige Lebensgefährtin des Fahrzeugführers und deren 14-jährige Tochter leicht verletzt. Beide kamen zur ambulanten Behandlung ins ins Klinikum nach Weiden. Der Fahrer selbst, sowie auch der rumänische LKW-Fahrer blieben unverletzt. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beträgt 10.000 Euro.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.