Kulmbacher „Verkehrs-Rowdy“ flüchtet nach waghalsiger Fahrt mit Unfall


KULMBACH.  Ein Mann hatte am Donnerstagmorgen so rücksichtslos auf der B85 überholt, dass er zum einen den Gegenverkehr gefährdet und zum anderen eine Unfall verursacht hatte.




Am Donnerstag kurz vor 8 Uhr war ein 36-jähriger Mann aus Kronach mit seinem Kleintransporter auf der B85 in Richtung Kulmbach unterwegs. Der Fahrer hatte es offensichtlich so eilig, dass er zwischen Lösau und Holzmühle zu einem waghalsigen Überholmanöver ansetzte. Rücksichtslos und offensichtlich ohne Blick auf den Gegenverkehr überholte er einen Lkw, sodass der entgegenkommende Verkehr stark abbremsen musste.

Bei seinem Wiedereinscheren nach rechts touchierte er zudem noch den zuvor überholten Lkw. Nachdem der „Verkehrs-Rowdy“ zunächst nicht anhielt, nahm ein unbeteiligter Zeuge die Verfolgung auf und konnte den Kleintransporter wenig später zum Anhalten bewegen. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Dem Fahrer des Kleintransporters droht nun unter anderem eine Anzeige wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs.



Zeugen des Unfalls, insbesondere Verkehrsteilnehmer, die durch den Überholvorgang im Gegenverkehr gefährdet wurden, werden gebeten sich unter der Rufnummer 09221/6090 mit der Polizeiinspektion Kulmbach in Verbindung zu setzen.





Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.