Betrunken beim Bäcker randaliert und Polizisten verletzt


GRÄFENBERG. Am Mittwochnachmittag wurde der PI Ebermannstadt ein 29-jähriger Mann mitgeteilt, der unter Alkoholeinfluss in einem Supermarkt und anschließend in einer Bäckerei am Marktplatz Kunden und Mitarbeiter anpöbelte. Nachdem ihm von den eingesetzten Beamten ein Platzverweis erteilt wurde, kam er dieser Aufforderung jedoch nicht nach, sondern setzte sich an einen Tisch in der Bäckerei.




Durch geschickte Gesprächsführung gelang es den Beamten, die renitente Person außerhalb der Reichweite von Kunden und Mitarbeiter zu bringen. Nachdem er erneut einem angedrohten Platzverweis nicht Folge leistete und sich widersetzte, wendeten die Beamten körperliche Gewalt an und fesselten ihn. Hierbei wurden die beiden eingesetzten Beamten leicht verletzt.

Im Anschluss wurde der uneinsichtige Mann in der Haftzelle der PI Ebermannstadt untergebracht und ausgenüchtert. Er hatte über 1,6 Promille intus. Gegen ihn wurden mehrere Ermittlungsverfahren unter anderem auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

In diesem Zusammenhang möchte sich ein Kunde einer Metzgerei mit der Polizei in Verbindung setzen. Dieser betrat im Vorfeld so gegen 16 Uhr den Laden und wurde unvermittelt von dem Querulanten handgreiflich angegangen, so dass dieser unverzüglich das Geschäft wieder verließ.



 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.