Pole nimmt „Zulassung“ selbst in die Hand


Neunburg vorm Wald. Eine Streife der Polizei Neunburg vorm Wald wollte am Dienstag gegen 11:30 Uhr, einen Skoda mit „Neunburger“ Kennzeichen wegen eines Parkverstoßes beanstanden. Bei genauer Betrachtung fiel den Beamten auf, dass am vorderen Kennzeichen eine Zulassungsplakette der Stadt Regensburg und am hinteren ein Plakette des Landkreises Schwandorf angebracht war.




Ermittlungen ergaben, dass die amtlichen Kennzeichen des Pkw im Dezember wegen fehlendem Versicherungsschutz entstempelt wurden und keine Wiederzulassung erfolgte. Der in Neunburg wohnende polnische Staatsbürger konnte schnell ausfindig gemacht werden. Er gab zu, dass er sich die Plaketten „anderweitig“ besorgt und an den Kennzeichen angebracht habe. Grund: Er hatte einfach keine Zeit zur Zulassungsstelle zu gehen.

Den 31-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Urkundenfälschung, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz sowie der Zulassungsverordnung.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.