Tritte gegen den Kopf: Zwei Opfer in der Klinik


NÜRNBERG. Am Sonntagabend (19.01.2020) wurden ein Mann und dessen Begleiterin durch Fußtritte verletzt. Drei Tatverdächtige konnten noch vor Ort festgenommen werden.




In der Nürnberger Innenstadt kam es am Sonntag gegen 21:00 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe von drei Männern und einer Frau und deren Begleiter.

Aus der Gruppe heraus wurde die Frau von einem der Männer beleidigt und anschließend von diesem unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Auf den zu Hilfe eilenden Begleiter schlugen und traten dann schließlich alle drei Männer gemeinschaftlich ein.

Der 46-jährige Mann musste in ein Krankenhaus verbracht werden, ebenso wie seine 38-jährige Begleiterin.

Die drei Tatverdächtigen (34, 32, 32) wurden festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Einer der festgenommenen Männer versuchte beim Transport im Streifenwagen die eingesetzten Beamten zu treten, bespuckte und beleidigte sie.



In der Dienststelle wurden Blutentnahmen und erkennungsdienstliche Behandlungen durchgeführt. Anschließend wurden die Männer entlassen. Die Untersuchungen der Geschädigten im Krankenhaus ergaben bei beiden lediglich leichtere Verletzungen.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung aufgenommen.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.