Zwei Verletzte nach Unfall auf der B22


BAYREUTH. Zwei Verletzte Personen sowie ein Sachschaden von ca. 15.000,– EUR entstanden bei einem Verkehrsunfall am gestrigen Abend.




Am Sonntagabend, gegen 18.00 Uhr befuhr eine 47-jährige Frau mit ihrem Ford die Staatsstraße 2163 von Mistelbach kommend in Richtung Bayreuth. An der Einmündung der Staatsstraße in die Bundesstraße B 22 ordnete sie sich zunächst auf der Abbiegetangente in Richtung Bayreuth ein. Im Einmündungsbereich fuhr die 47-jährige dann aber nicht in Richtung Bayreuth weiter, sondern bog nach links in Richtung Eckersdorf auf die B22 ein.

Dabei übersah sie den Pkw einer 19-jährigen BMW-Fahrerin aus dem Landkreis Bayreuth. Diese leitete noch eine Vollbremsung ein, prallte aber dennoch frontal in die linke Fahrzeugseite des Ford, der so stark deformiert wurde, dass die Feuerwehr zur Bergung der verletzten Fahrerin anrücken musste. Mit einem sog. Spreizer gelang es den Feuerwehrleuten die Fahrertüre zu öffnen und die Fahrerin zu befreien.



Trotz des Starken Zusammenstoßes erlitt die 47-jährige Unfallverursacherin keine schwerwiegenden Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte beide Unfallbeteiligte zur ärztlichen Versorgung ins Klinikum Bayreuth. Die 19-jährige BMW-Fahrerin trug glücklicherweise auch nur leichtere Verletzungen davon. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 EUR und mussten durch den Abschleppdienst geborgen werden.

Neben diversen Verkehrsordnungswidrigkeiten haben die Polizeibeamten der PI Bayreuth-Stadt ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.