Polizei gelingt Festnahme eines tatverdächtigen Einbrechers


REGENSBURG. Durch die professionelle Arbeit der Beamten der Kriminalpolizei Regensburg konnte gestern ein des Einbruchs dringend Tatverdächtiger festgenommen werden.




Am Mittwoch, 15.01.2020, gegen 19:30 Uhr drang ein zunächst unbekannter Mann gewaltsam in ein Firmengelände in der Leibnizstraße in Regensburg ein. Dort verschaffte er sich Zugang zu einer Lagerhalle und durchwühlte mehrere Büroräume. Daraus entwendete er Nahrungs- und Genussmittel sowie ein Klappmesser im niedrigen dreistelligen Eurobereich.

Durch einen Mitarbeiter der Firma entdeckt, ergriff der Eindringling die Flucht. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst ohne Erfolg.


Durch die akribische Tatortarbeit, wie Sicherung der vorhandenen Spuren und Sichtung der Aufzeichnungen einer vorhandenen Videoüberwachungsanlage, die ausschließlich das Betriebsgelände überwacht, gelang es den Beamten der Kripo Regensburg noch vor Ort die Tat aufzuklären. Denn die Spurenlage führte die Ermittler zu einem 39-jährigen Tatverdächtigen, der sich im unmittelbaren Umfeld der Firma versteckte. Dieser ist bereits polizeilich bekannt und verfügt über keinen festen Wohnsitz.

Der Tatverdächtige wurde gestern Nachmittag, 16.01.2020 auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Ermittlungsrichter vorgeführt und nach Erlass eines Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

 





Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.