Rentner missachtet mehrere rote Ampel, fährt Rollerfahrer um und flüchtet


BAYREUTH. Ein Rollerfahrer wurde beim Abbiegen von einem Pkw angefahren und leicht verletzt. Der Unfallverursacher flüchtete mit seinem Pkw vom Unfallort. Zuvor hatte der Pkw-Fahrer bereits mehrere Verkehrsverstöße begangen.




Am Mittwoch ereignete sich in der Kulmbacher Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Rollerfahrer. Gegen Mittag wollte ein 59-jähriger Rollerfahrer nach links, auf das Gelände einer Tankstelle abbiegen und musste deshalb verkehrsbedingt auf der Fahrbahn halten.

Ein nachfolgender Pkw fuhr sehr knapp rechts an dem Rollerfahrer vorbei und streifte ihn mit seinem Außenspiegel. In diesem Zusammenhang erlitt der Rollerfahrer leichte Verletzungen. Doch anstatt sich um den verletzten Verkehrsteilnehmer zu kümmern, setzte der Pkw-Fahrer seine Fahrt unbeirrt fort.



Wie die Polizei ermitteln konnte, handelte es sich bei dem Fahrzeugführer des Pkw um einen 84-jährigen Mann aus dem Landkreis Kulmbach. Im Nachhinein wurde bekannt, dass der 84-Jährige vor dem Unfall bereits mehrere rote Ampeln missachtet hat. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernen vom Unfallort.





Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.