Selber Grenzpolizei stellt fünf illegale Migranten


A93. Mit fünf syrischen Migranten nahmen die Fahnder der Selber Bundespolizei in der Nacht zum Mittwoch (14. / 15. Januar) auf der BAB 93 einen Schleuser mit syrischer Abstammung fest.




Die Beamten kontrollierten gegen 0.30 Uhr am Parkplatz Bärenholz einen Van mit Hofer Zulassung. Dabei wurden vier syrische Staatsangehörige und ein Palästinenser ohne erforderliche Reisedokumente im Fahrzeug festgestellt. Die grenzpolizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der 35-jährige Fahrer seine Insassen nach Berlin bringen wollte. Er wohnte bis vor kurzem in Hof und ist aktuell in Duisburg gemeldet.

Wo er die Geschleusten im Alter von 23 bis 32 Jahren aufnahm, wird derzeit von der Bundespolizei ermittelt. Die unerlaubt eingereisten Migranten wurden nach Abschluss der grenzpolizeilichen Sachbearbeitung an die Aufnahmeeinrichtung Oberfranken nach Bamberg weitergeleitet.

Der Schleuser durfte auf Grund seines Wohnsitzes in Duisburg nach der Sachbearbeitung die Dienststelle verlassen und muss sich nun wegen Einschleusen von Ausländern verantworten.





Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.