Streitigkeit zwischen zwei Männern führt zu Rauschgiftfund


GEISENHAUSEN. Eine Streitigkeit zwischen zwei Männern am Freitag (03.01.20) führte zum Auffinden von Rauschgift. Die Kripo Landshut führt in Absprache mit der Staatsanwaltschaft die weiteren Ermittlungen.




Am Freitag gegen 10:45 Uhr gerieten zwei Männer (36 und 32 Jahre) in Streit. Dabei gab der 32-Jährige an, vom 36-Jährigen körperlich verletzt worden zu sein. Der 36-Jährige konnte schließlich von Beamten der Polizeiinspektion Vilsbiburg in seiner Wohnung beim Konsum von Betäubungsmitteln angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Die verständigte Staatsanwaltschaft Landshut ordnete die weitere Durchsuchung der Wohnung an. Dabei konnten ca. 125 Gramm Marihuana sowie eine geringe Menge Amphetamin sichergestellt werden. Der 36-Jährige wurde nach den erfolgten kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Ermittlungen von Kripo und Staatsanwaltschaft dauern an.




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.