Keine Einbrecher: „Gaunerzinken“ waren Zeichen einer Schnitzeljagd


RÖTHENBACH AN DER PEGNITZ. Am 30.12.2019 waren der Polizei Lauf mehrere vermeintliche „Gaunerzinken“ in Röthenbach im Bereich der Konrad-Zimmermann-Straße mitgeteilt worden. Auch die Pegnitz-Zeitung hatte darüber berichtet. 




Mittlerweile konnte durch die Polizei in Erfahrung gebracht werden, dass es sich bei den auf der Straße mit Kreide angebrachten Markierungen nicht um Zeichen von Einbrechern, sondern um Übrigbleibsel einer Schnitzeljagd gehandelt hat. Die Polizei rät dennoch stets zur Aufmerksamkeit in Bezug auf Wohnungseinbrüche. Informationen rund um das Thema Einbruchsschutz erhalten sie bei ihrer Kriminalpolizeidienststelle in Schwabach. Diese Informationen sind auch online über polizei.bayern.de abrufbar.




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.