Bewohnerin verscheuchte vermutliche Einbrecher


Neukirchen b. Sulzbach-Rosenberg: Am Sonntag, gegen 18.45 Uhr hörte eine 50-jährige Bewohnerin eines Hauses in der Wiesenstraße eigenartige Kratzgeräusche an ihrer Haustür. Ihr Ehemann und ihr Sohn hielten sich zu dieser Zeit in verschiedenen Räumlichkeiten des Anwesens auf.




Die Bewohnerin ging zur Haustür, um nachzusehen, woher die Kratzgeräusche genau stammen. Als sie die Tür öffnete, stand ihr ein Unbekannter direkt gegenüber. Dieser ergriff in der Dunkelheit sofort die Flucht. Schemenhaft konnte sie ihn lediglich als etwa 35-jährigen Mann mit osteuropäischen Aussehen beschreiben.

Die Bewohnerin konnte noch erkennen, dass am Gartenzaun zwei weitere Männer standen, die sich zusammen mit dem Unbekannten zügig entfernten.

Offensichtlich handelte es sich um einen Einbrecher mit zwei Komplizen.



Nachdem die Polizei verständigt worden war liefen sofort Fahndungsmaßnahmen an, die leider nicht zum gewünschten Erfolg führten.

Die Einbrecher gelangten nicht ins Anwesen und an der Haustür entstanden lediglich Kratzspuren.

Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung, im Hinblick auf das verdächtigte Trio und einem möglicherweise benutztem Fahrzeug am Sonntag im Bereich Neukirchen. Diese Hinweise nehmen die Ermittlungsbeamten der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg unter der Telefonnummer 09661/8744-0 entgegen.

 




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.