GTI fliegt bei Trockau aus der Kurve


A9/TROCKAU. Weil er zu schnell gefahren war, verunglückte ein 31-Jähriger am Montagnachmittag auf der A9 bei Trockau. Er wurde leicht verletzt.




Der Mann wollte mit seinem VW Golf von der A9 Richtung Berlin an der Anschlussstelle Trockau von der Autobahn abfahren. Nach Angaben der Polizei fuhr er zu schnell in die Kurve, geriet ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Dabei prallte er mit der linke Fahrzeugseite gegen einen Anpralldämpfer und blieb einige Meter weiter liegen.

Der Fahrer wurde durch den Airbag leicht im Gesicht verletzt. Seine Beifahrerin blieb unverletzt. Am Auto und an dem Pfeiler entstand ein Schaden von rund 11.000 Euro.

Foto: Roider



Die Anschlussstelle Trockau musste für mehr als eine Stunde lang gesperrt werden.

Auf den Fahrer kommt eine Anzeige wegen der nicht angepassten Geschwindigkeit zu, heißt es von der Polizei.




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.