Glatte Straßen sorgen für Unfälle


OBERFRANKEN. Nicht angepasste Geschwindigkeiten sorgten am Freitagmorgen für Unfälle auf glatten Straßen.




In Eckersdorf rutschte in der Nacht zum Freitag eine 32-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem PKW in den Straßengraben. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1500 Euro.

In der gleichen Nacht fuhr ein 26-jähriger PKW-Fahrer, auch in Eckersdorf, auf ein ordnungsgemäß am Straßenrand abgestelltes Fahrzeug auf. Diese wiederum touchierte ein zweites Fahrzeug, welches in gleicher Reihe parkte. Der Unfallverursacher stieß im Anschluss noch an ein drittes Fahrzeug, bevor er endgültig zum Stillstand kam. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, es entstand aber ein Gesamtsachschaden von geschätzten 20.000 Euro.



Ein Fahranfänger aus dem östlichen Landkreis rutschte auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes gegen die dortige Hausmauer. Nach eigenen Angaben wollte er mit ca. 30 km/h eine Linkskurve fahren. Auf Grund der überfrierenden Nässe war der Parkplatz aber spiegelglatt, weshalb die Haftung der Reifen ihrer naturgegebenen Bestimmung nicht mehr nach kamen und so der Jugendliche einen „Abflug“ machte. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Die Polizei bittet darum, das Fahrverhalten den Straßenverhältnissen anzupassen!




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein







Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.