Straßenbahn mit Graffiti beschmiert – Zeugen gesucht


NÜRNBERG. Mehrere unbekannte Täter besprühten in der Silvesternacht (01.01.2020) eine Straßenbahn großflächig mit Graffiti und richteten hohen Sachschaden an. Die Polizeiinspektion Nürnberg-Ost bittet um Zeugenhinweise.




Am Mittwoch (01.01.2020), gegen 00:10 Uhr teilten Zeugen der Einsatzzentrale Mittelfranken mit, dass eine Straßenbahn im Bereich des Wendehammers am Hiroshimaplatz von mehreren Unbekannten mit Graffiti besprüht wird. Zuvor sollen die Gleise von Unbekannten u. a. mit Gegenständen blockiert und die Straßenbahn an der Weiterfahrt gehindert worden sein. Vor dem Eintreffen der alarmierten Polizeistreifen gingen ca. 25 vermummte Personen flüchtig.



Anschließend wurde festgestellt, dass eine Fahrzeugseite der Straßenbahn großflächig in schwarzer, roter und silberner Farbe mit dem Schriftzug „FCN“ besprüht worden war. Der Sachschaden beträgt nach derzeitigen Erkenntnissen mehrere tausend Euro. Die Polizeiinspektion Nürnberg-Ost hat die Ermittlungen u. a. wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, oder denen verdächtige Personen zur relevanten Zeit aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911/91950 zu melden.




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.