Hoher Sachschaden bei Scheunenbrand in Franken


BIEBELRIED, LKR. KITZINGEN. Am Neujahrsmorgen hat sich ein vom Dachstuhl ausgehender Brand in einer Scheune rasch ausgebreitet und Sachschaden im sechsstelligen Bereich angerichtet. Verletzt wurde durch das Feuer glücklicherweise niemand. Die Kripo Würzburg führt Ermittlungen zur noch unklaren Brandursache.




Gegen 01.55 Uhr hatten Zeugen den Brand einer Scheune im Eibelstädter Weg in Kaltensondheim mitgeteilt. Dort stand eine aus einem Alt- und einem Neubau bestehende Scheune im Vollbrand. Die Freiwilligen Feuerwehren bekämpften mit über 70 Mann die Flammen und schafften so ein Übergreifen des Brandes auf den neueren Teil des Gebäudes weitestgehend zu verhindern. Der Sachschaden wird sich dennoch nach ersten Schätzungen im unteren sechsstelligen Bereich einpendeln.

Die Kripo Würzburg hat die Brandermittlungen bereits von der Kitzinger Polizei übernommen und wird insbesondere zur Klärung der Brandursache Untersuchungen einleiten.




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.