Diebe nutzen offenes Küchenfenster


NÜRNBERG. Am Mittwochvormittag (25.12.2019) nutzte ein 33-jähriger Mann ein offenes Küchenfenster im Nürnberger Stadtteil Gebersdorf, um einen Diebstahl zu begehen. Allerdings konnten Hausbewohner den Tatverdächtigen bereits nach kurzer Flucht stellen und der Polizei übergeben.




Der 33-Jährige beugte sich gegen 10:00 Uhr über ein offenes Fenster in die Küche eines Hauses in der Windsbacher Straße und nahm ein Mobiltelefon sowie eine Geldbörse an sich. Allerdings bemerkte eine 49-jährige Bewohnerin des Hauses den Diebstahl, machte durch Hilferufe auf sich aufmerksam und nahm gemeinsam mit einer 18-jährigen Hausbewohnerin die Verfolgung des flüchtigen Täters auf. Dieser konnte von der 18-Jährigen auch kurz darauf angetroffen werden und gab ihr die entwendeten Gegenstände widerstandslos heraus. Eine zwischenzeitlich verständigte Polizeistreife der Inspektion Nürnberg-West nahm den Mann anschließend fest.



Im Zuge der Ermittlungen wegen Diebstahls stellte sich heraus, dass der Festgenommene bereits um 09:30 Uhr des gleichen Tages in der Weinzierleiner Straße aufgefallen war. Dort hatte eine 65-jährige Hausbewohnerin den Mann dabei ertappt, als er zwei Flaschen Mineralwasser aus einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses entwendete. Dem 33-Jährigen war es in diesem Fall jedoch zunächst gelungen, unerkannt zu flüchten.

Da der Tatverdächtige nach polizeilichem Kenntnisstand keinen festen Wohnsitz besitzt, stellte die Staatsanwaltschaft Haftantrag gegen den 33-Jährigen. Er wurde einem Ermittlungsrichter vorgeführt.




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.