Weihnachtsmänner besprühten S-Bahn mit „MERRY CHRISTMAS“


BAYERN. Am Abend des ersten Weihnachtsfeiertages (25. Dezember) besprühten, zwei als Weihnachtsmänner verkleidete Personen zwischen Herrsching und Steinebach eine S-Bahn innen und außen. Sachschaden rund 1000 Euro.




Zwischen Herrsching und Steinebach sprühten zwei Personen gegen 19:30 Uhr sowohl innen als auch außen in bzw. auf eine S8. Ein Zeuge meldete die Sachbeschädigung der Polizei und gab telefonisch an, dass zwei als Weihnachtsmänner verkleidete Personen in einer S-Bahn mit Farbdosen gesprüht hätten. Beide Personen seien dann in Steinebach aus der S-Bahn ausgestiegen.

Am Hauptbahnhof München fertigte die ermittelnde Bundespolizei Lichtbilder, u.a. des Peaces „MERRY CHRISTMAS“. Es wurden aber auch mehrere Tags gesprüht. Von den Besprühungen waren drei Fenster und zwei Türen betroffen, die auf rund neun Quadratmetern von innen besprüht wurden. Außen am Wagen konnten Besprühungen von rund elf Quadratmetern festgestellt werden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 1000 Euro.



Aufgrund der Verkleidung der Täter könnten diese durchaus von weiteren Fahrgästen wahrgenommen worden sein. Wer zur fraglichen Zeit zwischen 19 und 20 Uhr in Herrsching oder Steinebach zwei „Weihnachtsmänner“ gesehen hat, kann sich unter der Rufnummer 089/5155500 an die Bundespolizeiinspektion München wenden.




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.