Rauchentwicklungen sorgen für Feuerwehreinsätze

Rauchmelder in der Küche: Kochendes Wasser löst Feueralarm aus

NEUNKIRCHEN AM SAND. Am 2. Weihnachtsfeiertag gegen 16:00 Uhr musste die Feuerwehr Neunkirchen am Sand zu einem Einsatz in die Frühmessholzstraße ausrücken. Ein Rauchwarnmelder löste aus und nachdem die dortige Wohnung nicht gleich geöffnet wurde wählte ein Anwohner den Notruf.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass kochendes Wasser den Melder auslöste. Zu einem Brand, bzw. Sachschaden kam es nicht, da die Mieterin den Kochtopf noch rechtzeitig vom Herd nehmen konnte.



Rauchentwicklung im Ärztehaus

RÖTHENBACH/PEGNITZ. Für einen weiteren Feuerwehreinsatz sorgte kurz darauf eine Rauchentwicklung über einem Ärztehaus in der Röthenbacher Feldgasse. Anwohner entdeckten verdächtigen Rauch und alarmierten die Rettungskräfte.

Fotos: Roider

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde eine Drehleiter in Stellung gebracht und das Dach erkundet. Zeitgleich wurde das Gebäude durch das Treppenhaus betreten und überprüft. Nachdem kein Brand festgestellt werden konnte, wurden die Maßnahmen der Feuerwehr eingestellt. Auch der ASB-Rettungswagen, der kurz zuvor noch Besuch vom Bayernreporter-Christkind hatte (wir berichteten), durfte wieder abrücken.




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.