Umgestoßene Kerze sorgt für Brand in Wohnung


REGENSTAUF. Am ersten Weihnachtsfeiertag wurde gegen 21 Uhr in einem Einfamilienhaus in der Nähe des Bahnhofs Regenstauf ein Brand ausgelöst. Ein Bewohner des Hauses hatte sich im Erdgeschoß schlafen gelegt und dabei vermutlich eine brennende Kerze umgestoßen, worauf ein daneben liegender Zeitungsstapel Feuer fing.




Der Mann wachte auf und versuchte zu löschen, jedoch ohne Erfolg. Er und drei weitere Familienangehörige, die sich im 1. Stock des Anwesens aufgehalten hatten, verließen sofort das Haus. Die herbeigerufenen Feuerwehren Regenstauf und Diesenbach konnten den noch kleinen Brand innerhalb kürzester Zeit beenden.

Glücklicherweise entstand nur geringer Sachschaden im Bereich von einigen Hundert Euro. Zwei Hausbewohner, die etwas Rauch abbekommen hatten, wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den für das Feuer Verantwortlichen wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt.




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.