Während Weihnachts-Gottesdienst: Brand in Kulmbacher Kirche


KULMBACH. „Rauchentwicklung in Kirche“. Mit diesem Stichwort rückte heute Morgen die Kulmbacher Feuerwehr aus. Angespannte Stimmung bei der Anfahrt, doch dann war schnell klar, so dramatisch wird es nicht. 




Umsichtig und gelassen gingen Gottesdienstbesucher und Kulmbacher Feuerwehrleute am Morgen des ersten Weihnachtsfeiertages mit einem kleinen Brand um, der in der Kulmbacher Kirche St. Hedwig ausgebrochen war. Während des laufenden Gottesdienstes war laut Angaben des Kuriers im Eingangsbereich der Kirche eine Neonleuchte in Brand geraten. Nachdem es sich um ein sehr kleines Feuer gehandelt hatte, wurde der Beschluss gefasst, den Gottesdienst nicht zu unterbrechen. Die Innentüren zur Kirche wurden geschlossen und draußen trennte die Feuerwehr die Lampe vom Strom.

Anschließend baute man die glimmende Leuchte aus und löschte sie im Freien ab. Dann konnten die alarmierten Feuerwehrleute wieder abrücken, während die Gläubigen in der Kirche wie gewohnt ihren Gottesdienst am ersten Weihnachtsfeiertag beendeten.




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.