Ladendieb in Nürnberg wird handgreiflich


NÜRNBERG. Am Freitagabend (20.12.19) nahm die Polizei im Stadtteil Schweinau einen 40-jährigen Mann fest. Dieser war zuvor bei einem Ladendiebstahl erwischt worden und hatte daraufhin einen Mitarbeiter angegriffen.




Gegen 18:30 Uhr beobachtete ein Angestellter eines Kaufhauses in der Kurt-Triest-Straße einen Mann, wie er 4 Flaschen Alkohol in seine Jacke steckte und damit das Geschäft verließ. Der Mitarbeiter sprach den 40-jährigen auf den Diebstahl an und hielt ihn an der Jacke fest. Der ertappte Dieb versuchte sich zu befreien und verletzte sein Gegenüber dabei an der Hand.

Dennoch konnte der Tatverdächtige bis zum Eintreffen einer Streife der PI Nürnberg-West festgehalten werden.

Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls und Körperverletzung.

Da der 40-jährige in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, stellte die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth Haftantrag. Der Beschuldigte wird dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.



Drei Kinder aus Bayreuth in Not: Weihnachtsgeschenke gestohlen

 

Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.