Zeugensuche nach Verkehrsunfall auf der Poppenreuther Brücke in Fürth


FÜRTH. Bereits am Freitag (13.12.2019) kam es auf der Poppenreuther Brücke zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Da die beiden beteiligten Fahrzeugführer unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machten, sucht die Verkehrspolizei Fürth Zeugen des Unfalls.




Gegen 13:00 Uhr befuhr ein 53-jähriger Autofahrer mit seinem schwarzen Mini die Poppenreuther Brücke in Richtung Innenstadt. Auf der Brücke ordnete er sich auf der dortigen Linksabbiegespur ein, um auf die A73 in Fahrtrichtung Nürnberg aufzufahren. Während des Abbiegevorgangs kam es im ampelgeregelten Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit einem Ford Transit. Der 57-jährige Fahrer des Ford hatte die Poppenreuther Brücke in Richtung Poppenreuth überqueren wollen. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von schätzungsweise 10.000 Euro.

Die Verkehrspolizei Fürth hat die Ermittlungen zu Klärung der Unfallursache aufgenommen. Da beide Autofahrer angaben, bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren zu sein, suchen die Beamten nach Unfallzeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0911 973997-180 mit der Verkehrspolizeiinspektion Fürth in Verbindung zu setzen.





Geschenke für kranke Kinder und Bedürftige: Hier sind die neuen Abgabestellen

 

Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.