Brandstiftung: Leerstehender Bauernhof in Flammen


PASSAU. Mehrere hunderttausend Euro Sachschaden verursachte ein Brand eines leerstehenden Gehöfts am Sonntagabend (15.12.2019).




Die Ermittler der Passauer Kripo schließen mittlerweile eine technische Ursache aus. Die Ermittlungen werden in Richtung fahrlässige oder vorsätzliche Brandlegung geführt. In diesem Zusammenhang bittet die Kripo Passau um Hinweise aus der Bevölkerung. Offensichtlich wird das leerstehende Gehöft immer wieder von Personen zum Feiern aufgesucht.

Zeugen, die am Sonntag, 15.12.2019, gegen 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der sog. „Gründoblwiesen“ (westl. der BAB A 3) gesehen haben und hierzu sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Passau unter der Telefonnummer: 0851/9511-0 zu melden.



Geschenke für kranke Kinder und Bedürftige: Hier sind die neuen Abgabestellen

 

Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.