Zwei Dutzend Goldketten aus Juweliergeschäft entwendet


NÜRNBERG. Ein bislang Unbekannter entwendete am Donnerstagnachmittag (12.12.2019) in einem Juweliergeschäft im Stadtteil Neuröthenbach zwei Dutzend Goldketten. Zusammen mit einem Komplizen gelang ihm die Flucht.




Gegen 16:30 Uhr betrat der Unbekannte das Juweliergeschäft in einem Einkaufszentrum in der Dombühler Straße und ließ sich vom Juwelier (53) Goldketten zeigen. Plötzlich schnappte sich der vermeintliche Kunde ein Tablett mit Goldketten im Wert von mehreren tausend Euro und flüchtete aus dem Laden. Der 53-Jährige nahm die Verfolgung auf und sah, dass noch ein zweiter Mann vor Einkaufszentrum gewartet hatte. Beide Männer liefen in Richtung Neuendettelsauer Straße davon, als sie der Juwelier aus den Augen verlor.



Täterbeschreibung:

Etwa 25 – 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, blonde kurze Haare, osteuropäischer Typ, sprach Englisch, war bekleidet mit einem orange/rotem Oberteil

Vom Begleiter ist lediglich bekannt, dass er dunkle Kleidung trug.

Eine Fahndung nach den Flüchtigen brachte nicht den gewünschten Erfolg. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0911 6583 – 0 entgegen.



Geschenke für kranke Kinder und Bedürftige: Hier sind die neuen Abgabestellen

 

Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.