Nach Unfall mit Straßenbahn: Senior stirbt im Krankenhaus


NÜRNBERG. Am Freitagnachmittag (13.12.2019) hat im Nürnberger Norden eine Straßenbahn einen Senior erfasst. Er kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik, wo er am Wochenende gestorben ist.




Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 13:45 Uhr an der Fußgängerfurt der Straßenbahnhaltestelle Bamberger Straße. Der Senior wurde von der stadteinwärts fahrenden Straßenbahn der Linie 4 erfasst, als er die Furt von der Marienbergstraße in Richtung Bamberger Straße überquerte. Nach notärztlicher Erstversorgung kam der Mann mit dem Rettungsdienst in eine Klinik. Zwischenzeitlich ist der 81-Jährige dort seinen Verletzungen erlegen. Die Straßenbahnfahrerin (26) erlitt einen Schock und wurde von Kräften der Verkehrsaktiengesellschaft Nürnberg (VAG) betreut.

Die Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg nahm den Unfall auf. Ein Sachverständiger kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth zur Klärung des genauen Unfallhergangs vor Ort. Während der Unfallaufnahme kam es zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen. Die VAG setzte im Zeitraum zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr Taxen als Schienenersatzverkehr zwischen den Haltestellen Hallertor und Wegfeld ein.



Die Rekonstruktion des Unfallgeschehens ist weiterhin Gegenstand der Ermittlungen der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg zusammen mit den Feststellungen eines Sachverständigen. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei Nürnberg unter der Telefonnummer 0911 6583 – 1530 zu melden.


Fotonachweis: Wenn nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um eigene Fotos der Redaktion, oder Archivmaterial von Pixabay.

Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.