Unfall vor dem Feuerwehrhaus in Eschenbach


ESCHENBACH.Am 14.12.2019, gegen 11.30 Uhr rückte die Eschenbacher Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall aus, der sich direkt vor der Feuerwehrstation auf dem Zubringer zur Bundesstaße ereignete.




Eine 27-jährige Eschenbacherin übersah beim Auffahren auf die B470 in Richtung Pressath, den vor ihr bremsenden BMW Mini, der ebenfalls aus dem Umkreis stammenden 23-Jährigen. Trotz trockener Straßen, schaffte die Unfallverursacherin es nicht rechtzeitig zu bremsen. Es kam zu einem Auffahrunfall. Beide Frauen blieben dabei unverletzt. Die Fahrzeuge hingegen trugen einen Schaden von insgesamt ca. 8.500,- € davon.

Der Kühlergrill der Auffahrerin wurde so stark eingedrückt, dass bei der Wucht des Zusammenpralls die Flüssigkeitsbehälter im Motorraum des VW Polo beschädigt wurden. Nur kurze Zeit nach dem Zusammenstoß war auch schon die Eschenbacher Feuerwehr an Ort und Stelle, um die ausgelaufenen Öle und sonstige Flüssigkeiten zu binden und den Zubringer der B470 aus Richtung Stadtzentrum abzusichern.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.