Mainleus: Frontalcrash beim Abbiegen


MAINLEUS, LKR. KULMBACH. Weil der Fahrer eines VW am Samstagabend auf der B289 bei Mainleus beim Abbiegen einen entgegenkommenden Mazda übersehen hatte, kollidierten beide Fahrzeuge frontal miteinander. Während die Insassen glimpflich davon kamen, entstand an den Autos erheblicher Sachschaden.




Gegen 18:40 Uhr wollte der 44-jährige Volkswagenfahrer aus dem westlichen Kulmbacher Landkreis von der B289 aus nach links in die Kulmbacher Straße einbiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Mazda eines 29-jährigen Mannes aus dem Kulmbacher Umland. Dieser konnte einen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern.

Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, mussten der Mazdafahrer und seine 28-jährige Beifahrerin vom Rettungsdienst mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mazda selbst hatte nur noch Schrottwert und war ein Fall für den Abschlepper.



Während der Unfallaufnahme durch Beamte der Kulmbacher Polizeiinspektion war die Bundesstraße zweitweise komplett gesperrt, die örtlichen Feuerwehren richteten eine Umleitung ein und schritten verkehrsregelnd zur Tat. Die betroffenen Autofahrer mussten dennoch für die Dauer von rund 45 Minuten entsprechende Beeinträchtigungen hinnehmen.




Fotonachweis: Wenn nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um eigene Fotos der Redaktion, oder Archivmaterial von Pixabay.

Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.