Jugendliche versuchen erneut Zigarettenautomat aufzutreten


NÜRNBERG. Samstagnacht (14.12.2019) traten zwei Jugendliche (14 und 16) gegen einen Zigarettenautomaten im Nürnberger Stadtteil Reichelsdorf. Kurz darauf nahm sie die Polizei vorläufig fest. Bereits die Nacht (13.12.2019) zuvor waren sie in gleicher Art und Weise im Fürther Stadtteil Hardhöhe und in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (11./12.2019) im Nürnberger Stadtteil Hummelstein aufgefallen und zur Anzeige gebracht worden.




Im aktuellen Fall beobachtete gegen 22:15 Uhr eine Anwohnerin in der Weltenburger Straße in Nürnberg, wie die Jugendlichen gegen einen Zigarettenautomaten traten und die herausfallenden Münzen einsammelten. Die Frau verständigte daraufhin die Polizei, welche auf Grund der Personenbeschreibung die beiden Jugendlichen im Zuge der Fahndung festnehmen konnte. Das reichlich mitgeführte Münzgeld stellten die Beamten sicher.

Bereits Freitagnacht (13.12.2019) beobachtete gegen 23:45 Uhr ebenfalls ein Anwohner wie die Jugendlichen gegen einen Zigarettenautomaten in der Gaußstraße in Fürth traten und verständigte die Polizei. Im Rahmen der Fahndung gelang es Streifen der Fürther Polizei die beiden noch unweit des Tatortes festzunehmen. Wie sich herausstellte, war aus dem Zigarettenautomat nichts entwendet worden. Durch die Tritte war jedoch die Halterung im Fundament verbogen worden. Der Schaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.



Nachdem jeweils ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten und vollendeten Diebstahls, sowie Sachbeschädigung eingeleitet worden war, wurde das Duo wieder in die Obhut der jeweiligen Jugendeinrichtungen gegeben.


Fotonachweis: Wenn nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um eigene Fotos der Redaktion, oder Archivmaterial von Pixabay.

Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:



Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.