Fahnder deckten Körperschmuggel auf  


SCHIRNDING, LKR. WUNSIEDEL. Vergeblich versuchte am frühen Samstagabend ein 40 Jahre alter Österreicher einige Gramm Crystal im Zug aus Tschechien einzuschmuggeln. Eine gemeinsame Streifenbesatzung der Grenzpolizeiinspektion Selb und der Bundespolizei deckte den Schmuggel auf.




Die zivilen Fahnder kontrollierten am Samstag, um 18.40 Uhr, im Rahmen der Schleierfahndung den Mann, der in einem Zug über die Grenze einreiste. Bei der Überprüfung schöpften die Beamten den Verdacht, dass sich der 40-Jährige zum Kauf von Drogen im Nachbarland aufgehalten hatte.

Wie sich anschließend herausstellte, hatte der Mann einige Gramm der gefährlichen Droge in seinem Körper versteckt. Beamte des Fachkommissariats für Drogendelikte bei der Kripo Hof übernahmen die weiteren Ermittlungen. Der Schmuggler muss sich nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.