Mehrere Verletzte nach Amateur-Fußballspiel: Staatsanwalt beantragt Haftbefehl


NÜRNBERG. Wie bereits berichtet, kam es am 23.11.2019 im Rahmen eines Fußballspiels zweier A-Jugend-Mannschaften in Nürnberg zu körperlichen Auseinandersetzungen. Jetzt beantragte die Staatsanwaltschaft den Erlass eines Haftbefehls gegen einen Beteiligten.




Gegen 19 Uhr ist es auf dem Sportplatz in der Straßburger Straße während eines Fußballspiels der A-Jugend zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen mehreren Beteiligten gekommen. Ein Spieler der Heimmannschaft erhielt einen Platzverweis, woraufhin er das Spielfeld nicht sofort verließ. Aus vorerst verbalen Streitigkeiten entwickelten sich Tätlichkeiten zwischen mehreren Personen.

Nach bisherigen Erkenntnissen erlitt ein 16-jähriger Spieler durch einen Faustschlag eine schwere Gesichtsverletzung. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde. Zudem sollen weitere Personen ebenfalls verletzt worden sein.



Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth beantragte den Erlass eines Haftbefehls wegen versuchten Totschlags.

Der Beschuldigte wird im Laufe des heutigen Tages dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.


Fotonachweis: Wenn nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um eigene Fotos der Redaktion, oder Archivmaterial von Pixabay.

Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.