Falschgeld bei 19-Jährigem in Neumarkt i.d.OPf. sichergestellt


NEUMARKT I.D.OPF. Nicht angeschnallt. Dieser einfache Grund führte zur Sicherstellung eines mittleren, dreistelligen Falschgeldbetrags bei einem jungen Mann in Neumarkt i.d.OPf. In seinem Auto führte er zudem nicht zugelassene Böller mit sich.




Am Freitag, 06. Dezember 2019, gegen 14.00 Uhr unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPF. in der Nürnberger Straße einen mit jungen Leuten besetzten Kleinwagen einer Kontrolle, da der 19-jährige Fahrer nicht angeschnallt war.

Dass die Polizeikontrolle „ganzheitlich“, also auch hinsichtlich Aspekten der Kriminalitätsbekämpfung, durchgeführt wurde, zahlte sich aus. Im Fahrzeuginnenraum fanden die Beamten einen mittleren, dreistelligen Bargeldbetrag an „Blüten“ – also Falschgeld.

Und nicht nur das: In Fahrzeuginnenraum fanden die Beamten auch mehrere in Deutschland nicht zugelassene Böller. Diese wurden von den Beamten ebenfalls sichergestellt.

Den 19-jährigen Neumarkter erwarten nun u.a. Anzeigen nach dem Strafgesetzbuch und dem Sprengstoffgesetz. Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg geführt.




Fotonachweis: Wenn nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um eigene Fotos der Redaktion, oder Archivmaterial von Pixabay.

Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.