Brand einer Gartenhütte: Ofenrohr entzündete offenbar Holzwand


MAINASCHAFF, LKR. ASCHAFFENBURG. Komplett in Flammen stand am Samstagmorgen ein Gartenhaus in der Stockstadter Straße. Die Feuerwehr Mainaschaff rückte mit 22 Einsatzkräften aus und löschte den Brand. Vermutlich entzündete sich die Holzwand aufgrund der großen Hitzeentwicklung des Ofenrohrs.




Die ersten Mitteilungen über den Brand gingen gegen 06:00 Uhr bei Feuerwehr und Polizei ein. Da die Gartenlaube zu diesem Zeitpunkt bereits im Vollbrand stand, konnten die 22 alarmierten Einsatzkräfte mit fünf Feuerwehrfahrzeugen ein komplettes Ausbrennen der Laube nicht mehr verhindern. Da anfänglich die Brandursache nicht feststand, zog die Polizei Aschaffenburg die Kripo hinzu.

Dem derzeitigen Ermittlungsstand nach dürfte die große Hitzeentwicklung zwischen Holzwand und Ofenrohr ursächlich für die Brandentstehung gewesen sein. An dem Gartenhaus entstand ein Schaden von rund 6.000 Euro.




Fotonachweis: Wenn nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um eigene Fotos der Redaktion, oder Archivmaterial von Pixabay.

Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.