A3 nach Lastwagen-Brand komplett gesperrt


A3/ERLANGEN. Am Montagmorgen gegen 03.33 Uhr wurde der Einsatzzentrale Mittelfranken der Brand eines Sattelzuges auf der A3, zwischen den AS Höchstadt/Nord und Schlüsselfeld mitgeteilt. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die BAB 3 in beiden Richtungen voll gesperrt. Der Verkehr wurde kurz vor der Unfallstelle ausgeleitet.




Nach bisherigen Erkenntnissen kam der 58-jährige Fahrer eines mit Autoteilen beladenen Sattelzuges aus noch ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte die Aussenschutzplanke. Dabei bemerkt der Fahrer starken Funkenflug am Heck des Sattelzuges, kommt zwischen der rechten und linken Spur zum Stehen und begibt sich in Sicherheit. Kurz darauf gerät der Auflieger in Vollbrand.

Ein nachfolgender 64-jähriger Fahrer eines Kleintransportes weicht nach links aus und prallt gegen die Mittelschutzplanke. Beide Beteiligten bleiben unverletzt. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht eingeschätzt werden



Die Reinigungsarbeiten dauern noch an. Nach deren Abschluss kann die Fahrbahn in Richtung Regensburg wieder frei gegeben werden.

Die Sperre in Richtung Würzburg wird bis zur Bergung des Sattelzuges aufrechterhalten.


Fotonachweis: Wenn nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um eigene Fotos der Redaktion, oder Archivmaterial von Pixabay.



Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.