Bewohnte Scheune niedergebrannt


HILTPOLTSTEIN. Im Ortsteil Almos von Hiltpoltstein (Landkreis Forchheim) brennt derzeit ein landwirtschaftliches Anwesen.




Nachbarn bemerkten gegen 14.15 Uhr das Feuer in der mit Wohnräumen ausgebauten Scheune und setzten den Notruf ab. Als die rund 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, Rettungsdienst und Polizei eintrafen, stand das etwa acht auf zehn Meter große Gebäude schon in Flammen. Der Bewohner hatte sich bereits ins Freie gerettet und blieb unverletzt. Gasflaschen und viel vermischter Unrat erschweren die Löscharbeiten.
Foto: Roider

Trotz ihres raschen Eingreifens konnte die Feuerwehr nicht mehr verhindern, dass die Scheune, in der auch Fahrzeuge abgestellt waren, nahezu niederbrannte. Kriminalbeamte aus Bamberg haben die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Der Schaden beträgt laut ersten Schätzungen mehr als 100.000 Euro.



Foto: Roider

Fotonachweis: Wenn nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um eigene Fotos der Redaktion, oder Archivmaterial von Pixabay.



Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.