Heli über Herzogenaurach: Trio flüchtet vor Polizei


HERZOGENAURACH. Wilde Szenen in der Nacht zum Mittwoch in Herzogenaurach. Im Zuge einer Verfolgungsfahrt kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz.




Rein zufällig ist ein Streifenwagen gegen 23 Uhr auf einen Volvo in der Eichendorffstraße getroffen. Der Wagen war mit drei Männern besetzt und sollte intuitiv kontrolliert werden. och während die Beamten den Streifenwagen wendeten, beschleunigte der Fahrer des Volvos und entzog sich so kurzzeitig dem Blickfeld der Polizisten.

Im Zuge der Nacheile, entdeckten die Beamten dann Unfallspuren an einer Böschung in der Erlanger Straße. Auch der Fluchtwagen konnte verlassen aufgefunden werden. Zeugen berichteten, dass die Insassen zu Fuß geflüchtet sind. Umgehend wurden weitere Streifen und auch ein Hubschrauber in die Fahndung eingebunden.



Der Volvo war der Polizei bereits bekannt. Er stand am Nachmittag ohne Kennzeichen in der Kolbstraße. Als die Beamten am Abend auf das Trio trafen, waren in Neustadt geklaute Kennzeichen angebracht. Von den drei Verdächtigen,südländisch aussehende Männer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren, fehlt bislang jede Spur.

Die Polizei Herzogenaurach bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (0 91 32) 78 09-0.


Fotonachweis: Wenn nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um eigene Fotos der Redaktion, oder Archivmaterial von Pixabay.



Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.