Eine Verletzte nach Wohnhausbrand


DINKELSBÜHL. Heute Mittag (04.12.19) brach aus noch ungeklärter Ursache in einem Wohnhaus in der Ellwanger Straße ein Feuer aus. Eine Frau wurde leicht verletzt.




Gegen 12:30 Uhr wurde der Brand, welcher in der Küche einer Wohnung im 2. Obergeschoß ausgebrochen war, bemerkt. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnten sich alle Bewohner des Hauses ins Freie retten. Nur eine 58-Jährige erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde vorsorglich vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert.

Etwa 50 Einsatzkräfte der Dinkelsbühler Freiwilligen Feuerwehr konnten das Feuer schnell löschen, allerdings sind die Wohnung und der Dachstuhl des Hauses ausgebrannt. Die beiden darunterliegenden Wohnungen sind durch das Löschwasser nicht mehr bewohnbar und die Wohnungsinhaber werden derzeit mit städtischer Hilfe anderswo untergebracht.



Nach ersten Schätzungen dürfte sich der entstandene Schaden auf weit über 100.000 Euro summieren. Beamte des zuständigen Fachkommissariats der Ansbacher Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.


Fotonachweis: Wenn nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um eigene Fotos der Redaktion, oder Archivmaterial von Pixabay.



Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.